Swiss Harmony entstört durch Resonanz2016-11-03T09:32:28+00:00

Swiss Harmony entstört durch Resonanz

Das gleiche Resonanzgesetz besagt jedoch auch, dass in einem harmonisch schwingenden System nichts in Resonanz gehen kann, was nicht auch harmonisch ist. Mit anderen Worten: All die Frequenzen, die ausserhalb des sichtbaren Lichtspektrums liegen, bleiben unwirksam. Die Harmonisierung bewirkt also eine Ausgrenzung aller schädlichen Frequenzen, denn:

Nur Harmonie kann mit Harmonie in Resonanz gehen

Wenn man eine Stimmgabel anschlägt und sich weitere Stimmgabeln in der Nähe befinden, wird nur diejenige in Schwingung geraten, die absolut baugleich mit der ersten Stimmgabel ist. Alle anderen bleiben ohne Reaktion.

Dies ist ein sichtbares Beispiel des Resonanzgesetzes. Doch auch im unsichtbaren Feld wirkt dieses Gesetz und sorgt dafür, dass Frequenzen, die ausserhalb des sichtbaren Lichtspektrums liegen, also nicht harmonisch sind, keine Resonanzen erzeugen. Mit anderen Worten: Menschen, Tiere und Pflanzen schwingen im harmonischen Feld einfach harmonisch weiter, egal was da sonst noch an Frequenzen existiert.

Stellen Sie sich vor, Sie unterhalten sich mit Freunden in einem Biergarten und auf der Strasse ruft jemand: “Reiner!” Wenn Sie nicht Reiner heissen, werden Sie das Rufen nicht einmal hören. Es wird von Ihrem Bewusstsein nicht wahrgenommen. Es geht nicht mit Ihnen in Resonanz. Doch wenn Sie Reiner heissen, ist die Resonanz unvermeidlich, weil es ein Gesetz ist. Sie stehen vielleicht sogar auf und schauen, wer da gerufen haben könnte.

Das selbe Prinzip kommt zum Tragen, wenn in das elektromagnetische Energiefeld eines Hauses Frequenzinformationen “eingespeist” werden, die dazu führen, dass im Hause eine andere “Melodie klingt”, nämlich die der Harmonie. Alles im Wirkungsfeld des Energiesystems muss dann zwangsläufig aufgrund der Resonanzgesetze im harmonischen Frequenzbereich schwingen.

Dies wiederum hat zur Folge, dass nicht-harmonische Frequenzen, also all jene, die nicht im Frequenzbereich des sichtbaren Lichtspektrums liegen, keine Resonanzen bilden können. Sie bleiben wirkungslos, werden vom System nicht wahrgenommen und können deshalb auch keine Irritationen mehr verursachen, die zu körperlichen Belastungen und Symptomen führen würden.

Fortsetzung: Wie spürbar ist die Harmonisierung?

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur technisch notwendige Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Tracking Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Hinweise zum Datenschutz. Impressum

Zurück

Wohnen Sie ausserhalb der Schweiz? Dann besuchen Sie bitte unseren europäischen Online-Shop: swissharmony.de Ausblenden