Swiss Harmony BioPatch

Warum gibt es den BioPatch?

Viele unserer Kunden reagieren hochgradig sensibel auf Elektrosmog. Ihnen ist aufgefallen, dass sie nach dem Kauf eines neuen Smartphones selbst dann noch von der Strahlung beeinflusst werden, wenn sie mit einer PhoneCard von Swiss Harmony entstört wurden. Wir haben diese Rückmeldungen sehr ernst genommen und sind zu der Erkenntnis gekommen, dass es zur Harmonisierung von Smartphones der jüngsten Generation ein wirksameres Produkt braucht. Unsere PhoneCard wirkt bei normalen Mobiltelefonen und den ersten Smartphones sehr gut, doch schauen wir uns an, was die neuen Modelle von Apple, Samsung, HTC etc. an unterschiedlichen Strahlen verursachen können:

  1. Mobilfunk zur Sprachübertragung
  2. Datentransfer per LTE
  3. Wireless (Wlan)
  4. Bluetooth
  5. GPS (Ortung)
  6. NFC (Near Field Communication)

Was ist der BioPatch und wie wirkt er?

BioPatch - Das Multitalent nicht nur für Smartphones

BioPatch – Das Multitalent nicht nur für Smartphones

Der BioPatch ist unsere Antwort auf die immer stärker und vielseitiger werdenden Smartphones und ihre unterschiedlichen Frequenzbereiche.

Seine Form:

Er misst 30 x 40 mm und ist 0.3 mm dick. Er besteht aus 100% Karbon und auf einer Seite befindet sich eine Silber-Hologrammfolie.

Sein Inhalt:

Informationen des sichtbaren Lichtspektrums

Das sichtbare Lichtspektrum wird auch als das Schwingungsspektrum der höheren Ordnung bezeichnet. Ein Energiesystem, auf das eine solche Information einwirkt, übernimmt diese Schwingung der höheren Ordnung und damit ist seine Auswirkung auf jeden lebenden Organismus harmonisch. Eine ausführlichere Erklärung finden Sie hier.

Positive Affirmationen

Wir haben dem BioPatch weitere Informationen hinzugefügt, die eine positive Grundhaltung unterstützen, ohne den freien Willen des Menschen zu beeinträchtigen. Eine Liste der positiven Affirmationen finden Sie hier.

Wo wird der BioPatch angebracht?

Die meisten Smartphones lassen sich öffnen. Bei solchen Geräten legt man den BioPatch einfach unter den Akku in die Nähe des Kontaktes zwischen Akku und Gerät.

Bei Smartphones, die sich nicht mehr öffnen lassen und eine Rückseite aus Plastik, Glas oder Keramik haben, klebt man den BioPatch einfach mit Hilfe des Haftys auf die Rückseite in die Nähe der Anschlussbuchse für die Stromversorgung.

Smartphones mit einer Rückseite aus Aluminium haben immer einen Bereich, der frei von Aluminium ist, weil er für den Empfang und das Senden von Frequenzen notwendig ist. An eine solche Stelle gehört der BioPatch. Er beeinträchtigt die Funktion des Smartphones nicht, hat aber seine volle Wirkung, selbst wenn es sich an dieser aluminium-freien Stelle nur um einen kleinen Spalt handelt, wie es beim iPhone 6 der Fall ist.

Wer eine Schutzhülle für sein Smartphone benutzt, legt den BioPatch einfach zwischen Gerät und Hülle.

Warum sollte man den BioPatch nicht auf Aluminium kleben?

Aluminium ist eines der wenigen Materialien, die viele Formen von Strahlungen und Informationen nicht hindurch lassen. Ein Telefon, das zum Beispiel in Aluminiumfolie eingewickelt ist, kann keine Anrufe mehr empfangen. Viele Smartphones, wie zum Beispiel das iPhone, haben eine Rückseite, die zum grössten Teil aus Aluminium besteht.  In solchen Fällen gehört der BioPatch an die Stelle auf der Rückseite, die frei von Aluminium ist. Beim iPhone 6 ist dies ein schmaler Kunststoffstreifen, der sich oben und unten quer über das Gerät zieht. Der BioPatch muss in diesem Falle zum Teil über diesem Streifen angebracht sein, um wirksam zu sein.

Was ist der Hafty?

Der Swiss Harmony Hafty ist ein selbsthaftendes Teil, das sich hervorragend zur Befestigung des BioPatches eignet und seine Anwendungsmöglichkeiten erweitert. Seine Oberfläche besteht aus Nano-Saugglocken, die nach mehrmaligem Abnehmen und Wiederanbringen aufgrund von Feinstaub-Partikeln in ihrer Wirkung nachlassen. Die volle Saugwirkung wird jedoch sofort wieder hergestellt, wenn man es unter fliessendes Wasser hält.

Wo lässt sich der BioPatch sonst noch einsetzen?

Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt:

In der Hosen- oder Hemdentasche

Der BioPatch funktioniert genau so wie die BodyCard, die zu unseren meistverkauften Produkten gehört. In der Hosen- oder Hemdentasche wirkt er auf das körpereigene Energiesystem und richtet es harmonisch aus. Damit bleiben gesundheitsgefährdende Einflüsse von Elektrosmog jeder Art unwirksam, weil sich keine Resonanzen mit den Zellfrequenzen bilden können.

Im Schuh

Wer keine Taschen hat, kann den BioPatch mit Hilfe des Haftys in einen Schuh kleben. Am besten eignet sich die Sohle im Fersenbereich. Diese Anwendung ist besonders praktisch für Kinder. Wir wissen, dass einige Kinder ihre  BodyCards, BioRinge oder BioArmreife verloren haben. Bitte nur einen Schuh mit dem BioPatch ausstatten!

Entstörung von Getränken und Nahrung

An ein Trinkglas gelegt oder kurz am Glas aufwärts vorbeigezogen, entstört der BioPatch die Informationen gesundheitsgefährdender Inhaltsstoffe und sorgt häufig auch dafür, dass das Getränk intensiver schmeckt. Gleiches gilt auch für jede Mahlzeit, wenn der BioPatch unter dem Teller liegt.

Harmonisierung von Haustieren

Der BioPatch lässt sich mit Hilfe des Haftys an die Innenseite eines Hundehalsbands kleben. Kunden haben uns mitgeteilt, dass harmonisierte Hunde ruhiger werden und mehr „Persönlichkeit“ zeigen. Das macht Sinn, denn Hunde sind – wie wir Menschen auch – als Strahlenflüchter bekannt und leiden erheblich unter all den heftigen Frequenzen, besonders die der Schnurlostelefone (DECT) und des Wlans im eigenen Zuhause. Wenn diese Belastung entstört ist, also „vom Hund abfällt“, kann er wieder zu sich kommen.

Gleiches gilt auch für Pferde. Am Zaumzeug angebracht, sorgt der BioPatch auch hier für Harmonie und entlastet das Pferd, das zu den hochsensiblen Strahlenflüchtern gehört.

Entlastung am Arbeitsplatz

Der BioPatch lässt sich am Arbeitsplatz unterschiedlich einsetzen. Die klassische Anwendung ist, ihn am Körper in einer Hosen- oder Hemdentasche zu tragen. Dadurch harmonisiert er das Energiesystem seines Trägers. Man kann ihn aber auch direkt unter einer Mehrfachsteckdose anbringen, die alle Geräte am Arbeitsplatz mit Strom versorgt. In diesem Falle sind die elektromagnetischen Felder der Geräte harmonisiert und verlieren die gesundheitsgefährdenden Informationen.

Entlastung auf Reisen

Am Körper getragen ist die Wirkung besonders in Fahrzeugen jeder Art für viele Hochsensible sofort als Entlastung spürbar. In Hotels bietet sich oft an, den BioPatch mit Hilfe des Haftys auf den Stromunterbrecher zu kleben, der in den meisten Hotelzimmern mit der Schlüsselkarte aktiviert wird. So sorgt er für ein harmonisches Schwingungsfeld im Raum und schützt den Schlafenden vor den meisten gesundheitsgefährdenden Einflüssen.

Hier geht es direkt zum BioPatch im Online Shop.