Unter die Lupe genommen

Harmonisierungen auf dem Prüfstand2016-12-05T16:04:27+00:00

Harmonisierungen auf dem Prüfstand

Harmonisierungen auf dem Prüfstand zu testen, ist problematisch, denn Harmonisierungen finden im Informationsfeld und nicht im dreidimensionalen Raum statt. Es handelt sich um eine qualitative Veränderung der Wirklichkeit. Deshalb ist es unmöglich, mit wissenschaftlichen Messmethoden herauszufinden, ob eine Harmonisierung erfolgt ist oder nicht. Alle Messgeräte für hoch-und niederfrequente Strahlenfelder zeigen die gleichen Werte nach einer erfolgreichen Harmonisierung an, die auch zuvor gemessen wurden. Jede Messmethode kann sich zwangsläufig nur auf Zustände im dreidimensionalen Raum beziehen, also ausschliesslich auf quantitative Veränderungen.

Die einzige Möglichkeit, die Wirkung einer Harmonisierung nachzuweisen, besteht immer nur darin, ihre Auswirkungen auf das informierte Energiefeld, also ihre Folgeerscheinungen, zu messen, quantitativ zu erfassen.

Die folgenden Testverfahren kamen zur Anwendung:

Emissions Analytics
Wasserkristallbilder
Aschoff Reiz-Test
GDV-Kamera-Tests
Nilas Test Berlin
Nilas Test Köln
Aura-Fotografie
Eigene Testfahrt: London – Edinburgh

Wohnen Sie in einem Euro Land? dann wechseln Sie bitte auf folgende Seite: www.swissharmony.de Ausblenden